Physiotherapie nach Bobath - Aktivierung nach Hirnschädigung

Nach einer Schädigung oder Erkrankung des Gehirns sind die Bewegungsfähigkeit, die Verarbeitung von Sinnesreizen, die Kognition und das emotionale Erleben oft eingeschränkt.

 

Anhand der Techniken und Methoden des bewährten „Bobath-Konzepts“ werden Reiz-verarbeitende Bereiche des zentralen Nervensystems, gestörte motorische Funktionen sowie funktionelle Bewegungsabläufe angeregt und trainiert. Der Vernachlässigung und dem Nicht-Gebrauch teilweise oder vollständig gelähmter Körperpartien wird entgegengewirkt.

 

Maßnahmen und Ziele:

 

  • Wiedergewinnung oder Verbesserung motorischer Abläufe und Aktivitäten
  • Re-Integration durch Lähmung oder Wahrnehmungs-Störungen beeinträchtiger Körperpartien in die Alltags-Motorik
  • Verhinderung von Folge-Komplikationen (z. B. frühzeitiger Gelenk-Verschleiss) durch Entgegenwirken von schädlichen Kompensationen, z. B. Abbau des übermäßigen Gebrauchs von weniger betroffenen Körperpartien
  • Wieder-Gewinnung oder Aufrecht-Erhaltung der Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben

 

Krankheitsbilder

  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Hirnblutung (Hämorrhagischer Insult)
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Hirntumor
  • Muskelschwund / Muskeldystrophie / Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Und andere

Hier finden Sie mich:

Praxis für Physiotherapie

Beate Schweitzer
Bieberer Str. 262
63071 Offenbach am Main

Terminvereinbarungen

Kontakt: :

Telefon:   01 76  41 50 77 67

Mo - Do   07:00 - 19:00 Uhr

beate.schweitzer@gmail.com

 

Oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Physiotherapie Beate Schweitzer